Grabsteine in Weiß

Die Farbe Weiß symbolisiert den Frieden und die innere Ruhe. In diesen unvorstellbar schweren Zeiten sind die genannten Aspekte unter anderem sehr notwendig und hilfreich, um diese Zeit möglichst ertragbar durchzustehen.

Die Farbe ist hell, strahlend, rein und in Japan wird Weiß mit Trauer verbunden.

Unserem Gewissen verleiht Weiß ein Gefühl der Ordnung und Unschuld. Keine andere Farbe repräsentiert die Bedeutung der Klarheit und Neutralität so sehr wie Weiß. Sie hilft unserem Verstand die Dinge organisiert anzugehen und trägt dazu bei, emotionale Verstimmungen zu lindern. Weiß gibt uns ein vertrautes Schutzgefühl, wovon man profitiert und die durch den Verlust entstehende Leere mit einer positiven Aussicht in die Zukunft überspielt.

Wenn wir Weiß sehen, denken wir nur an den klassischen Weißton, den wir im Alltag nun einmal kennen, nämlich die typische weiße Wandfarbe. Allerdings gibt es eine Vielfalt an Weißtönen, wie zum Beispiel lilienweiß, perlweiß, altweiß und diamantweiß. Bei circa 72 verschiedenen Tönen ist für die Entscheidung natürlich die Intuition jedes Einzelnen gefragt und womöglich eine Beratung ratsam.

Nicht ohne Grund ist beispielsweise das Hochzeitskleid der Braut in der Regel Weiß. In östlichen Regionen wird auch an Beerdigungen Weiß getragen. Als Zeichen des Neuanfangs verstärkt die Farbe die Hoffnung auf eine bessere Zeit im nächsten Lebensabschnitt. Es fördert den Optimismus und erinnert uns an die schönen Momente, die man mit dem Angehörigen erlebt hat. Die Nostalgie, die wir dabei verspüren ist unbezahlbar.

Die Unbeschwertheit und die Vollkommenheit kommen somit zur Geltung.

Philosophisch gesehen ist Weiß eine Farbe für Alles, wie man zum Beispiel in Ägypten erkennen kann. Dort steht die Farbe für Glück und Freude. Folglich kann man sagen, Weiß ist allseitig. Somit ist die Farbe allseitig und hat für die Grabsteine einen besonderen Stellenwert.

Physikalisch ist Weiß eine Farbmischung (= Summe aus allen Farben), wie schwarz. Während schwarz Pessimismus und Dunkelheit ohne mögliche Aussicht verbildlicht, verkörpert Weiß die Zärtlichkeit, den Frieden und die Stille. Aus den Gründen bietet sich Weiß idealerweise an.

In kirchlicher Hinsicht versinnbildlicht die Farbe Weiß Jesus Christus als das „Licht der Welt“. Das weiße Parament hängt ebenfalls am Totensonntag zur Verdeutlichung, dass die Verstorbenen mit Jesus Christus verbunden sind.

Bis heute sieht man im Großteil nur dunkle Grabsteine am Friedhof, da dies früher so verbreitet war. Vereinzelt findet man teilweise andere Farben vor und zum Beispiel am Hauptfriedhof in Crailsheim steht ein großer, weißer Grabstein. Dieser hebt sich von allen anderen hervor und führt dazu, dass der Friedhof nicht nur negativ angesehen wird und einen Lichtblick zum Vorschein bringt. Der Ort ist zum Nachdenken an die Verstorbenen da und sollte Ausgeglichenheit vermitteln, was weiße Grabsteine in jeglicher Art und Weise perfekt erfüllen. Unser Jura Kalkstein strahlt in so einem freundlichen Weiß. Daraus können wir Grabsteine für Urnen-, Einzel- und Doppelgrabstellen fertigen, ob stehend oder liegend.

Nur noch bis 08.10 sichern!
20% Rabatt